Alraune - Forum für Zauberpflanzen

In Partnerschaft mit:



Alraune Chat

Feste Zeiten: Wochentags 12.30 - 13.30 Uhr (und natürlich wann immer Ihr wollt).

Alraune Lexikon

Die Besten Artikel und Infos rund um die Welt der Zauberpflanzen. Mit der Linkbase zum Thema.

Headshop & Growshop

Unser Partner head&nature liefert Raucherbedarf und Growerbedarf schnell und diskret direkt nach Hause.

Headshop & Growshop (EN/US)

Our partner head&nature offers smoker accessoires and homegrow equipment. Fast and discretely.


Zurück   Alraune - Forum für Zauberpflanzen > Pflanzenzucht und Anbau > Anbau im Garten und auf dem Feld
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Anbau im Garten und auf dem Feld Für die Anhänger der "natürlichen" Methode des Growens . Anleitungen, Hilfestellungen und Fragen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2009, 12:18   #1
Senidriver
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Senidriver
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 332
Standard
Ameisen in der Blumenerde
Hallo,

ich habe vor ca. 3 Wochen meine beiden Engelstrompeten in größere Töpfe umgepflanzt. Nun musste ich feststellen dass eine der beiden seitdem etwas schwach aussieht und braune Flecken bekommt. Beim gießen ist mir nun aufgefallen dass hunderte von Ameisen aus der Erde geschwemmt werden. Hat jemand eine effektive und natürliche Lösung für dieses Problem? Ansonsten wird wohl bloß erneutes umtopfen helfen oder?
Senidriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2009, 16:09   #2
LX
Moderator
 
Benutzerbild von LX
 
Registriert seit: 16.02.2004
Beiträge: 1.591
Standard
Probier es mit einem natürlichen Feind der Ameise. Besorg dir nen Ameisenbär!
__________________

LX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2009, 17:47   #3
Senidriver
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Senidriver
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 332
Standard
@LX
Super Idee! Und laut http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Artenschutz brauche ich dafür nicht einmal eine Einfuhrgenehmigung! Habe bloß noch keinen Verkäufer für diese Tiere gefunden und einen ungefähren Preis weiß ich auch noch nicht. Hast du da vllt. Kontakte?

Bin aber auch noch für andere Lösungsvorschläge unterhalb der 10000€ zu begeitern
Senidriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2009, 18:15   #4
KräuterOpfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KräuterOpfer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: weit weg....
Beiträge: 346
Standard
schon mal backpulver probiert?

Zur Abwehr sollen auch Gewürznelken, Wacholderblätter, Zimt, getrocknete Tomatenstauden, Kaffeesatz, Lavendelöl oder Farnkraut und Majoran wirken. Werden die stark duftenden Essenzen auf befallene Stellen und Pflanzen gelegt, verziehen sich die Tiere.
__________________
,,Ganja is a medicine for your body, mind and soul“
KräuterOpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2009, 20:46   #5
Pusemuckel
Moderator
 
Registriert seit: 01.01.1970
Ort: Hinter den sieben Bergen
Beiträge: 5.085
Standard
Sorry, aber auch durch kein "Hilfsmittelchen" der Welt wirst du die Ameisen aus der Erde bekommen, außer du topftst die Pflanzenh in andere Erde, mußt dafür aber die Wurzeln fast komplett auswaschen!!!! ....aber auch das ist keine Garantie, daß sie nicht wieder zurück kommen (ich schätze eh, daß sie sich erst später eingenistet haben...)
__________________
Der Mensch braucht eine lange Zeit um so etwas zerbrechliches wie das Bewußtsein zu entwickeln und zu verstehen, daß er auf diese Fähigkeit sehr stolz sein kann. Er sollte sehr behutsam mit dem Bewußtsein umgehen!
Pusemuckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2009, 10:19   #6
Senidriver
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Senidriver
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 332
Standard
Das mit den Gewürzen hab ich auch schon in mehreren Foren gelesen. Die User die diese Tricks ausprobiert haben berichteten aber eigentlich alle von mäßigen bis gar keinen Erfolgen. Ich denke dann werd ich sie einfach wieder aus dem Topf nehmen, gründlich abwaschen und in neue Erde topfen. Geht dann wohl schneller wie lange rum probieren...

Grüße Mathias
Senidriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 11:24   #7
Theudas
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 3
Standard
ich hatte die kleinen viecher erst am san pedro, dann in der passiflora, und bin sie schliesslich nur mit der chemischen keule losgeworden
Theudas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2009, 12:32   #8
hammock
Moderator
 
Benutzerbild von hammock
 
Registriert seit: 29.07.2006
Ort: Fernab im Grünen
Beiträge: 1.651
Standard
Zur Vorbeugung nehme man ein Stück Tafelkreide und male einen dicken Kreis um die unbefallenen Töpfe.

€: Bevor man mich noch für einen Vodoo-Praktiker hält ?!?, zur Erklärung: Ameisen meiden Kalk. Auf die Art kann man auch Ameisen davon abhalten, überhaupt in die Wohnung zu kommen, indem man einen Kreidestrich vor oder hinter dem Türramen zieht.
__________________
Muss nur noch kurz das nächste Bild retten

Geändert von hammock (12.07.2009 um 13:29 Uhr).
hammock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 11:10   #9
Pusemuckel
Moderator
 
Registriert seit: 01.01.1970
Ort: Hinter den sieben Bergen
Beiträge: 5.085
Standard
@ hammock: welche Farbe sollte man denn wählen??
__________________
Der Mensch braucht eine lange Zeit um so etwas zerbrechliches wie das Bewußtsein zu entwickeln und zu verstehen, daß er auf diese Fähigkeit sehr stolz sein kann. Er sollte sehr behutsam mit dem Bewußtsein umgehen!
Pusemuckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2009, 11:58   #10
Azrial
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Azrial
 
Registriert seit: 02.07.2009
Ort: In meinen Gedanken
Beiträge: 650
Standard
Azrial eine Nachricht über ICQ schicken Azrial eine Nachricht über Skype™ schicken
...am besten nen Doppelring: einen Rosa strich für die nich schwulen Ameisen und einen Schwarzen Strich für die nicht emo Ameisen: damit hätte man alle abgeschreckt!!

whohoaaaaa das war doch echt der Brüller....
__________________
...Diese Realität is langweilig...hat jemand ne neue?...
Azrial ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Diese Seite wird betreut von: Harald Schreiner Schulstr. 26 36208 Wildeck Deutschland Alraune.org E-Mail an uns: info@alraune.org Vertretungsberechtigte Personen: Harald Schreiner Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Harald Schreiner Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Samen Saatgut Seeds Samen